Welche Vorteile bringt Ausdauertraining mit sich?

Es wird zunehmend wieder wärmer und damit steigt auch die Bereitschaft vieler Sportenthusiasten und Sportenthusiastinnen für ihr Ausdauertraining nach draußen zu gehen. Laufen, Joggen, Fahrrad fahren. Je nach Zeit und Intensität können diese und viele weitere Sportarten in den Ausdauerbereich fallen. Aber was bringt Ausdauertraining eigentlich wenn dein Hauptziel doch Fitness-, Kraft- und Muskelaufbautraining ist? Diesen Fragen werden wir im heutigen Blogartikel etwas genauer auf den Grund gehen.

Aus der Fitnessanleitung weist du bereits sehr genau, welche unterschiedlichen Typen von Ausdauertraining es gibt und wie du diese in deinen Trainingsplan integrieren kannst. Außerdem weißt du, dass die Beständigkeit die wichtigste Grundlage für dein Training ist. Du kannst den allerbesten Plan und die effizienteste Ernährungsweise haben, aber all das bringt dir nichts, wenn du sie nicht über einen längeren Zeitraum beibehalten kannst. Ein häufig vergessener Aspekt ist die eigene Gesundheit, die ebenso für die Beständigkeit im Training eine wichtige Voraussetzung ist. Leider wird durch sehr schlechte Ausführung mit viel Gewicht oder durch falsche Ernährungs- und Schlafgewohnheiten hier häufig entgegengewirkt. Genau an dieser Stelle setzt Ausdauersport an. Aber auch im Rahmen des Ausdauersports gibt es klare Differenzen. So unterscheidet man z.B. zwischen Breiten- und Präventionssport und dem Leistungssport. Anders als das klassische „Joggen gehen“ zielt der Leistungssport darauf ab Bestzeiten zu erzielen und in Wettkämpfen möglichst gut abzuschneiden. Diese Art von Sport wirkt aufgrund der gegenläufigen Anpassungen deiner Körpersysteme dem Fitness- und Krafttraining eher entgegen. Genauere Details erfährst du wie gewohnt in deiner Fitnessanleitung. Aber welche gesundheitlichen Vorteile bringt dir den das präventive Cardiotraining? Die folgende Grafik fasst diese für dich zusammen:

 

Grafik

 

Zunächst führt Ausdauertraining häufig zu einem Gewichtsverlust. Das liegt zwar nicht direkt am Training an sich, sondern vielmehr an dem Kaloriendefizit was dadurch generiert wird. Außerdem wirkt sich Cardiotraining positiv auf deine Psyche und Stimmung aus. Der wohl wichtigste Punkt ist die Verbesserung deines kardiovaskulären Systems, was sowohl den Blutdruck als auch die Pumpleistung des Herzens miteinschließt. Zusätzlich wird dadurch auch eine bessere Durchblutung der Lunge gewährleistet und auf lange Sicht wird das Immunsystem verbessert.

Ich hoffe du nimmst aus diesem Blogartikel mit, wie wichtig Ausdauertraining für deine Gesundheit ist und dass es sich durchaus lohnen kann, angepasste Trainingseinheiten gerade zur warmen Jahreszeit in dein Workout zu integrieren.