Jetzt starten
Login
10. März 2019

Was ist eigentlich eine ketogene Diät? – Teil 1

Die meisten von euch sind bestimmt schon einmal auf den Begriff „ketogen“ gestoßen. Häufig hört man den Begriff im Zusammenhang mit low-carb-Diäten. Dabei ist der Konsum an Kohlenhydraten pro Tag heruntergeschraubt, um spezielle Stoffwechselwege im Körper einzuleiten. Der heutige, erste Teil dieser Blogartikelreihe soll dir einen kurzen Einblick in die ketogene Diät geben, während der zweite Teil sich mit der konkreten Anwendung im Alltag beschäftigt.

Wie bereits erwähnt ist die ketogene Diät, genau wie die Atkins Diät, eine low-carb-Diät, jedoch werden bei der ketogenen Diät unterm Schnitt noch weniger Kohlenhydrate konsumiert. Bei der ketogenen Diät sprechen wir meist von geringen Mengen wie 20-50g Kohlenhydraten oder sogar darunter. Dementsprechend werden mehr Proteine und Fette zugeführt. Genaue Einschränkungen über die Makronährstoffzufuhr gibt es seltener, aber du solltest dennoch darauf achten, dass du dich in einem Kaloriendefizit befindest. Um Kalorienzählen zu vermeiden, kannst du anfänglich die Waage als guten Referenzwert nehmen. Warum macht man aber so eine extreme Diät mit so wenig Kohlenhydraten?

Das Ziel dieser Diät ist es, den Körper zur Ketose zu zwingen. Das ist ein Zustand, bei dem die Glykogenspeicher in der Leber geleert sind und dein Körper darauf angewiesen ist, die Energie für die alltäglichen Prozesse aus der nächstbesten Quelle zu ziehen: den Fetten. Die Fettsäuren werden bei der Ketose von den Fettzellen deines Körpers in die Leber transportiert und dort über Acetyl – Coenzym A in Ketonkörper umgewandelt. Diese Ketonkörper können dann weiterverwendet werden um z.B. deinem Gehirn Energie zu liefern. In der folgenden Grafik findest du diese Prozesse sehr vereinfacht dargestellt:

 

Grafik

 

Nachdem du jetzt die Grundlagen der ketogenen Diät verstanden hast, konzentrieren wir uns im nächsten Teil auf Vorteile aber auch Nachteile und wie du so eine Diätform in deinen Alltag integrieren kannst. Bleib gespannt und hau rein!

Dein Goeerki